St. Laurent 2018

 1200

Enthält 20% USt.
( 16,00 / 1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage

Rotbeeriger St. Laurent mit feiner Würze, schöne Tanninstruktur, sehr sortentypisch.

Selektive Handlese vergoren im Edelstahltank, 20 Tage Maischekontakt, 13 Monate gelagert in gebrauchten Barriquefässern.

Inhalt: 0.75 Liter

Datenblatt: Hier Herunterladen
Video zum Wein (Klick!)

Zur Wunschliste
Zur Wunschliste
Artikelnummer: SL18 bio/respek 0,75 Kategorie: Product ID: 406

• Geschmorte Gerichte
• Wildgerichte
• Käse

BEWERTUNGEN 2018

FALSTAFF 91 Punkte
Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feine Kräuternoten, Zartbitterschokolade, etwas Kirschfrucht, zart nach Eukalyptus, mit Orangenzesten unterlegt. Saftig, elegant, mineralisch, Cassis, eingebundene Tannine, Zitrus im Nachhall, frischer und engmaschiger Speisebegleiter.

BEWERTUNGEN 2017

A LA CARTE 92 Punkte
kräftige, jugendliche Farbe, intensive Brombeere, Kräuter, straffe, lebendige Struktur, fester Tanninkern, fruchtiger Nachhall.

BEWERTUNGEN 2016

FALSTAFF 91 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feines schwarzes Waldbeerkonfit, zarte Gewürznuancen, Brombeeren, ein Hauch von Wacholder. Feine rote Kirschnoten, engmaschig, frisch strukturiert, mineralischer Anklang, zitronige Nuancen im Finale, ein facettenreicher Speisenbegleiter.

BEWERTUNGEN 2015

A LA CARTE  92 Punkte
Jugendliche Farbnoten, intensives Bukett, Mix aus dunklen Beeren, Kräuter, leicht animalische Anklänge, am Gaumen straffer Wein, lebendige Struktur, fruchtiger Abgang, gute Länge.

FALSTAFF 91 Punkte
Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feines schwarzes Waldbeerkonfit, zarte Gewürznuancen, Brombeeren, ein Hauch von Wacholder. Feine rote Kirschnoten, engmaschig, frisch strukturiert, mineralischer Anklang, zitronige Nuancen im Finale, ein facettenreicher Speisenbegleiter.

BEWERTUNGEN 2014

FALSTAFF 90 – 92 Punkte

Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. Dunkle Kräuterwürze, schwarze Beerenfrucht, zart animalisch, Walcholdertouch. Frische Textur, rotbeerig, feine Tannine, zarte Extraktsüße im Abgang, harmonisch und frisch, ein vielseitiger Essensbegleiter.

BEWERTUNGEN 2013

FALSTAFF 89 – 91 Punkte

Intensives Rubingranat, violette Reflexe, breiterer Wasserrand. Einladende dunkle Beerenfrucht, ein Hauch von Brombeerkonfit, feine florale Nuancen, angenehme Würze. Mittlerer Körper, reife Kirschenfrucht, seidige Tannine, feine Fruchtsüße im Abgang, ein finessenreicher Speisenbegleiter.

BEWERTUNGEN 2012

FALSTAFF 89 – 91 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Noch etwas verhalten, würzig unterlegte schwarze Beerenfrucht, pfeffrige Nuancen. Rotbeerig, frisch strukturiert, lebendiger Säurebogen, Weichseln im Nachhall.

BEWERTUNGEN 2008

FALSTAFF 90 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, breiterer Wasserrand. Rauchig, kräuterwürzig unterlegte Zwetschkenfrucht, Orangenzesten. Mittlere Textur, frische Johannisbeeren, präsente, gut integrierte Tannine, rotbeeriger Nachhall, ein leichtfüßiger Speisenbegleiter, Waldbeerkonfit im Rückgeschmack.

Ernte: 12. September 2018
Flaschenfüllung: 29. Mai 2019
Alkohol: 12,5%
Säure: 4,8 g/l
Restzucker: 1,2 g/l
Trinktemperatur: 15°C

Vegan
Biodynamisch

Beschreibung

2018: Kalt und warm, perfekt dosiert.
Endlich wieder ein kalter Winter mit tiefen Temperaturen!
Bei deutlichen Frostphasen erfrieren Schädlinge und Pilzsporen, das erleichtert den Pflanzenschutz.
Der März war sehr kühl und regenreich – somit war in den Böden genug Feuchtigkeit für den Vegetationsstart gespeichert.
Im April hatten wir Rekordwerte von bis zu 30 °C. Die hohen Temperaturen und das ausreichend vorhandene Wasser ließ die Reben schnell wachsen. Dadurch setzte die Blüte zwei Wochen früher als sonst ein.

Das Wetter blieb warm, vierzehn Tage nach der Blüte setzten Regenfälle ein,
die den Trauben die Möglichkeiten gaben, viele Extraktstoffe einzulagern.
Die Ernte war mit Ende August sehr früh, doch die Trauben hatten seit der Blüte hundert
Tage lang Zeit, um physiologisch ideal auszureifen.
Ein Jahrgang, der sehr harmonisch und zugänglich ist.

Die Premiumweine haben kräftige, reife Gerbstoffe und Tannine und
sind somit perfekt für eine längere Lagerung geeignet.

Bio
Vegan

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „St. Laurent 2018“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mindestens 4 Zeichen
0