St. Laurent 2021

 1300

inkl. USt.
( 17,33 / 1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage

Rotbeeriger St. Laurent mit feiner Würze, schöne Tanninstruktur, sehr sortentypisch.

Selektive Handlese vergoren im Edelstahltank, 20 Tage Maischekontakt, 13 Monate gelagert in gebrauchten Barriquefässern.

Inhalt: 0.75 Liter

Datenblatt: Hier Herunterladen
Video zum Wein (Klick!)

Zur Wunschliste
Zur Wunschliste
Artikelnummer: SL21 bio/resp 0,75 Kategorie: Product ID: 406

• Geschmorte Gerichte
• Wildgerichte
• Käse

BEWERTUNGEN 2021

FALSTAFF 91 Punkte
Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, dezente Ockerrandaufhellung. Dunkle Waldbeeren, ein Hauch von Holunderkoch, dezente Kräuterwürze, tabakig, zart nach Orangenzesten. Mittlerer Körper, rotbeerige Frucht, frisch strukturiert, lebendiger, fruchtiger Stil, bietet unkompliziertes Trinkvergnügen.

BEWERTUNGEN 2019

FALSTAFF 91 Punkte
Tasting: Wineguide Austria 2021/22 by Peter Moser

BEWERTUNGEN 2018

FALSTAFF 91 Punkte
Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feine Kräuternoten, Zartbitterschokolade, etwas Kirschfrucht, zart nach Eukalyptus, mit Orangenzesten unterlegt. Saftig, elegant, mineralisch, Cassis, eingebundene Tannine, Zitrus im Nachhall, frischer und engmaschiger Speisebegleiter.

BEWERTUNGEN 2017

A LA CARTE 92 Punkte
kräftige, jugendliche Farbe, intensive Brombeere, Kräuter, straffe, lebendige Struktur, fester Tanninkern, fruchtiger Nachhall.

BEWERTUNGEN 2016

FALSTAFF 91 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feines schwarzes Waldbeerkonfit, zarte Gewürznuancen, Brombeeren, ein Hauch von Wacholder. Feine rote Kirschnoten, engmaschig, frisch strukturiert, mineralischer Anklang, zitronige Nuancen im Finale, ein facettenreicher Speisenbegleiter.

BEWERTUNGEN 2015

A LA CARTE  92 Punkte
Jugendliche Farbnoten, intensives Bukett, Mix aus dunklen Beeren, Kräuter, leicht animalische Anklänge, am Gaumen straffer Wein, lebendige Struktur, fruchtiger Abgang, gute Länge.

FALSTAFF 91 Punkte
Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feines schwarzes Waldbeerkonfit, zarte Gewürznuancen, Brombeeren, ein Hauch von Wacholder. Feine rote Kirschnoten, engmaschig, frisch strukturiert, mineralischer Anklang, zitronige Nuancen im Finale, ein facettenreicher Speisenbegleiter.

BEWERTUNGEN 2014

FALSTAFF 90 – 92 Punkte

Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. Dunkle Kräuterwürze, schwarze Beerenfrucht, zart animalisch, Walcholdertouch. Frische Textur, rotbeerig, feine Tannine, zarte Extraktsüße im Abgang, harmonisch und frisch, ein vielseitiger Essensbegleiter.

BEWERTUNGEN 2013

FALSTAFF 89 – 91 Punkte

Intensives Rubingranat, violette Reflexe, breiterer Wasserrand. Einladende dunkle Beerenfrucht, ein Hauch von Brombeerkonfit, feine florale Nuancen, angenehme Würze. Mittlerer Körper, reife Kirschenfrucht, seidige Tannine, feine Fruchtsüße im Abgang, ein finessenreicher Speisenbegleiter.

BEWERTUNGEN 2012

FALSTAFF 89 – 91 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Noch etwas verhalten, würzig unterlegte schwarze Beerenfrucht, pfeffrige Nuancen. Rotbeerig, frisch strukturiert, lebendiger Säurebogen, Weichseln im Nachhall.

BEWERTUNGEN 2008

FALSTAFF 90 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, breiterer Wasserrand. Rauchig, kräuterwürzig unterlegte Zwetschkenfrucht, Orangenzesten. Mittlere Textur, frische Johannisbeeren, präsente, gut integrierte Tannine, rotbeeriger Nachhall, ein leichtfüßiger Speisenbegleiter, Waldbeerkonfit im Rückgeschmack.

Ernte: 28.09.2022
Flaschenfüllung: 06.09.2022
Alkohol: 12,5%
Säure: 5,2 g/l
Restzucker: 1,2 g/l
Formate (in Liter): 0,75
Trinktemperatur: 15°C

Vegan
Biodynamisch

Beschreibung

2021: Schöne Frucht und Spannung

Nach einem nicht zu frühen Austrieb sind wir vom Spätfrost komplett verschont geblieben. Die anschließende Blüte ist sehr gut verlaufen, da das Wetter geradezu Ideal war.
Die trockene und heiße Witterung im Sommer sorgte für eine gute Reife der Trauben. Ende August hatten wir nochmal besonders gute Bedingungen. Die Nächte wurden kühler (12°C) und unter Tags war es nicht zu heiß (25°C). Durch die kühlen Nächte und dem Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht baute sich eine besonders schöne Frucht und Spannung auf.

Lesebeginn war in der 2. Septemberwoche und bis 08.10. konnten wir bei besten Bedingungen all unsere Trauben ernten.

Biodynamisch
Vegan

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „St. Laurent 2021“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

0