Zweigelt 2019

 1000

inkl. USt.
( 13,33 / 1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage

Fruchtiger, eleganter Zweigelt mit saftigen Tanninen am Gaumen.

Selektive Handlese, vergoren im Edelstahltank, 15 Tage Maischestandzeit, danach 6 Monate Lagerung im großen Holzfaß (3200L).

Inhalt: 0.75 Liter

Datenblatt: Hier Herunterladen
Video zum Wein (Klick!)

Zur Wunschliste
Zur Wunschliste
Artikelnummer: ZW19 bio 0,75 Kategorie: Product ID: 401

• weißem Fleisch mit kräftigen Saucen
• leicht gekühlt zu Fisch und Salaten

Bewertungen 2019

FALSTAFF 90 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feine Kräuternuancen, Brombeernoten, etwas Hibiskus, Orangenzesten sind unterlegt. Mittlerer Körper, feine Textur, Zwetschke im Abgang, nussig im Nachhall, unkomplizierter Speisenbegleiter.

Bewertungen 2018

Falstaff/Peter Moser 90 Punkte
Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Frische Kirschen, ein Hauch von Brombeeren, tabakige Nuancen, zarter Kräutertouch. Saftig, feinwürzig unterlegte reife Zwetschkenfrucht, frisch strukuriert, trinkfreudig, vielseitig einsetzbar.

Bewertungen 2017

FALSTAFF 90 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Frische Kirschen, ein Hauch von Brombeeren, tabakige Nuancen, zarter Kräutertouch. Saftig, feinwürzig unterlegte reife Zwetschkenfrucht, frisch strukturiert, trinkfreudig, vielseitig einsetzbar.

Bewertungen 2015

FALSTAFF 90 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Reife schwarze Kirschen, feines Brombeerkonfit, zarte Kräuterwürze unterlegt. Saftig, mittlerer Körper, frische Kirschen, salzig-mineralisch, anhaftend, angenehmer, trinkfreudiger Stil.

Bewertungen 2014

FALSTAFF 89 Punkte

 

Ernte: 13. September 2019
Flaschenfüllung: 24. November 2020
Alkohol: 12,50%
Säure: 5,3 g/l
Restzucker: 1,0 g/l
Serviertemperatur: 14-15°C
Vegan
Bio

Beschreibung

2019: Perfekte Reife mit schöner Struktur und geringen Mengen.
Nach einem milden und trockenen Winter folgte ein früher Austrieb. März und April waren überdurchschnittlich warm.
Der Mai brachte uns endlich den langersehnten Regen und die kühlen Temperaturen, die die Vegetation etwas verlangsamen ließ. Ab Juni war der Jahresverlauf dann wieder von Hitze und Trockenheit geprägt. Durch die lehmigen Böden wurden die Reben dennoch gut mit Wasser versorgt. Ab Mitte August wurden die Nächte schon etwas kühler und der Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht brachte viel Struktur und Eleganz in die Weine. Die Lese begann in der ersten Septemberwoche mit gesunden und perfekten Trauben.
Bio
Vegan

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Zweigelt 2019“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1